Erbtipps für mehr oder weniger frustrierte Nichterben


Friede mit dir

 

Du bist leer ausgegangen oder wirst leer ausgehen beim Erben - aber sonst ist nichts Schlimmes passiert. Die Hälfte aller Deutschen wird kein nennenswertes Vermögen erben. Du bist also erst mal nicht alleine. Tatsächlich haben Nichterben gegenüber Erben sogar einen großen Vorteil: Sie sind frei und keinem Erblasser und keinem Clan verpflichtet. Es gibt kaum ein ererbtes Vermögen, dass ohne Erwartungen an den Erben daherkommt. Es wird den Empfänger in irgendeiner Form belasten und einschränken. Manches Erbe kostet den Erben das Abenteuer seines eigenen persönlichen Lebens.

Dennoch ist die Situation politisch unbefriedigend

  

Wir haben uns in dieser Gesellschaft auf ein liberales System geeinigt, das ohne Chancengleichheit nicht wirklich funktionieren kann. Die sozialen Unterschiede im Besitz und der Macht unter den Menschen sollten durch eigene  für andere Menschen erbrachte Leistungen entstanden sein. Dann können sie von allen akzeptiert werden und der Friede in der Gesellschaft bleibt gewahrt. Befürwortet man, wie wir, das private Eigentum, dann muss man auch die Übertragung des hinterlassenen Vermögens, also das Vererben gutheißen. Aber nach welchen Regeln, das muss diskutiert werden. Eine Ergänzung unseres Erbrechts durch ein allgemeines Grunderbrecht wie hier vorgeschlagen, würde keinen leer ausgehen lassen, und wäre in der heutigen politischen Situation ein effektiver Schritt um die Gesellschaft zu einigen.

Unser Erbtipp für dich als Nichterben:

  

Wandle deine Enttäuschung oder deinen Frust in eine politische Haltung um! Geh' über deine eigene Person hinaus und setze dich für unser Land und für gerechtere Strukturen bei der Eigentumsübertagung zwischen den Generationen ein. Das ist weniger ein Kampf als vielmehr einfach ein entspanntes aber unbeirrtes Bekennen und Festhalten an der Wahrheit. Es geht einfach darum, die allgemeine Lüge nicht mitzumachen.  Lass uns diese Gesellschaft nie eine gerechte oder eine liberale nennen, solange die Hälfte der Menschen beim Erben leer ausgeht. Trage die Forderung nach einem Anteil an der Erde für Jedermann und -frau friedlich aber unmissverständlich vor dir her. Das tut gut und ist gesund. Wenn dir das an Aktivität nicht reicht, dann komm zu uns. Es gibt viel zu tun. Die Zeit ist reif. Hilf mit ein Zeichen zu setzen und die weltweit erste Staffel eines Allgemeinen Grunderbes auf den Weg zu bringen.

Videos zum Thema Grunderbe

Stell dir mal vor, die Welt wär gerecht ...

und stell dir vor...

Das Grunderbe auf ARTE

kleiner Fehler im Video: Für das Grunderbe braucht es 5% der jährlichen Erbmasse, aber nicht jeder gibt 5%. Es kann durchaus hohe Freibeträge geben. z.B 400.000€?

 

ARD "Wie solidarisch ist Deutschland?"

brutal, makaber, real.